Später … wann ist das?

Diesen Text habe ich über Whatts App schon mehrmals erhalten und ich finde ihn sehr bedeutsam und tröstlich in dieser unsicheren Zeit.

 

„Später – wann ist das?

Kaum hat der Tag begonnen, ist es schon sechs Uhr abends.
Kaum am Montag angekommen, ist es schon wieder Freitag.
… und der Monat ist vorbei.
… und das Jahr ist fast vorbei.
… und schon sind 30, 40, 50, 60 Jahre unseres Lebens vergangen.
Plötzlich wird uns bewusst, wie viele Menschen wir schon verloren haben.
Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte. Ein Zurück gibt es nicht!
Also lasst uns die Zeit geniessen, die uns bleibt!
Lasst uns nicht aufhören die Zeit so zu nutzen, wie sie uns gefällt.
Lasst uns Farbe in unseren grauen ALltag bringen!
Lächeln wir über die Dinge des Lebens, die Balsam für unsere Herzen sind.
Wir sollten die Zeit, die uns bleibt, mit Gelassenheit und Zuversicht geniessen.
Versuchen wir das Wort „später“ zu eliminieren.

Ich mache es später …
Ich sage es später …
Ich denke später darüber nach …
Wir lassen immer alles für später!
Denn, was wir nicht verstehen ist:

Später ist der Kaffee kalt.
Später ändern sich die Prioritäten.
Später ist der Charme gebrochen.
Später ist die Gesundheit vorbeit.
Später werden die Kinder erwachsen.
Später werden die Eltern älter.
Später werden die Versprechen vergessen.
Später wird der Tag zur Nacht.
Später endet das Leben …
Und danach ist es zu spät!
Also bitte, lassen wir nichts für später!

Denn in der Zwischenzeit können wir die besten Momente verlieren.
Die besten Erfahrungen.
Die beste Familie.
Die besten Freund.
Der Tag ist heute, der Moment ist jetzt.
Wir sind nicht mehr in dem Alter, in dem wir es uns leisten können auf morgen zu verschieben, was sofort getan werden kann!“

Geniesst euer Leben jetzt und macht was euch gut tut.

Ich wünsche von Herzen einen wunderschönen ersten Adventssonntag.

Leider konnte ich den Autor, die Autorin nicht herausfinden, eventuell weis jemand von euch wer diese weisen Worte geschrieben hat?

 

Black Friday bei Buholzer Weine

SONY DSC

Jedes Jahr am vierten Freitag im November feiern wir in den letzten Jahren auch in Europa das sogenannte amerikanische Erntedankfest, um unserer Kundschaft „Danke“ zu sagen.

Die unten aufgeführten Angebote haben nur Gültigkeit ab 12 Flaschen

von Black Friday, 27. bis zum Cyber Monday am 30. November 2020 bei Abholung und Barzahlung.
(Bei Lieferung werden die effektiven Transportkosten berechnet).

2016 Côtes du Ventoux, Mont du Soleil Fassausbau    Fr. 10.00 statt Fr. 17.90
oder auch liebevoll der kleine Châteauneuf-du-Pape genannt

2019 La Golliesse blanc Lutry grand cru     Fr. 12.50 statt Fr. 18.90

2019 Rosato di Puglia Fr. 14.50 statt Fr. 21.50

2019 Primitivo inPrimis Barrique-Ausbau Fr. 15.00 statt Fr. 22.50

2018 Marques tinto Portugal Fr. 15.00 statt Fr. 22.50

Moscato d’Asti Fr. 16.00 statt Fr. 23.50

Brachetto rote Traube von Moscato Fr. 17.50 statt Fr. 25.50

JahrgangsProsecco Fr. 19.50 statt Fr. 26.90

Profitiert von diesen tollen Angeboten!

Bestellungen können telefonisch oder auch per E-Mail erfolgen. Wir geben Bericht, wann die Weine zum Abholen bereit sind.

Wir wünschen ein schönes Wochenende.

Verena Buholzer und Bobby Fischer

Buholzer Weine Buholzer Reisen GmbH

Buholzer Weine – Buholzer Reisen GmbH

Vreni und Bobby’s Wy- und Reisestübli
Beckenriederstr. 24
6374 Buochs

Korrespondenzadresse: Beckenriederstr. 25

Tel:   041 360 60 60

info@buholzer-weine.ch

www.buholzer-weine.ch

 

Der zauberhafte Zauberberg

Die Schatzalp, oberhalb Davos birgt viele Schätze!

Direkt oberhalb Davos, auf 1`861 m liegt die Schatzalp. Nicht nur die Leser von Thomas Manns Zauberberg ahnen es, hier ist mehr als ein Schatz zu finden.

Im Sommer bietet die Schatzalp viele interessante Kostbarkeiten. Wählen Sie aus zwischen den Wanderwegen zur sportlichen Ertüchtigung, oder spazieren sie gemütlich zum Panoramarestaurant Schatzalp. Rodeln sie voller Lust den 500 Meter langen Metall-Kanal hinunter ober besuchen sie das Schatzalp Alpinum. Dieses biete Ihnen rund 10’000 Pflanzen von 2’000 verschiedene Arten aus verschiedensten Gebirgen der Welt.

Seit 1954 wird die Schatzalp als Hotel geführt, davor war das im Jugendstil erbaute Haus ein Sanatorium für Lungenkranke. Es wurde in den Jahren von 1898 bis 1900 von Lucius Spengler und Edward Neumann gebaut.

Von der Schatzalp aus geniessen sie einen einmaligen Blick in die Talschaft Davos und die umliegenden Berge.

Seit dem Sommer 1937 besteht ein Schlepplift und heute bietet das Gebiet zwei Skilifte. Als Nostalgie-Skigebiet ist die Schatzalp/Strela zum Langsam fahren bestens geeignet.

Gönnen sie sich einen erholsamen und einzigartigen Ausflug mit der Wanderung vom Waldhotel Davos hinauf zur Schatzalp. Entlang des knapp 2 Kilometer langen «Thomas-Mann-Wegs» sind zehn Tafeln mit Texten zur Erinnerung an den weltbekannten Schriftsteller angebracht.

Sir Arthur Ignatius Conan Doyle, der Schöpfer von Sherlock Holmes und dessen Freund Dr. Watson hat sich auf der Schatzalp erholt und wer weiss, vielleicht kamen ihm in dieser wunderschönen Natur die besten Ideen für seine Romane.

Die Schatzalp ist im Winter und Sommer eine besonderes Erlebnis und ich bin ganz begeistert von der Vielseitigkeit dieses Gebietes.