In 10 Wochen die 10 Kilometer bewältigen

Laufen ist eine wunderbare Art, um seinen Körper fit zu halten.
Extrem lange Läufe wie ein Marathon oder ein Halbmarathon belasten jedoch die Gelenke. Eine Distanz über zehn Kilometer zu bewältigen ist aber auch dann noch möglich, wenn erst im fortgeschrittenen Alter mit dem Lauftraining begonnen wird. Mit dem richtigen Trainingsplan sind die meisten Menschen dazu nach etwa neun bis zehn Wochen in der Lage, diese Distanz zu bewältigen.

Die wichtigste Regel: Nichts überstürzen

Es ist enorm wichtig, auf seinen Körper zu hören. Wenn es im Training irgendwo zwickt und zwackt, dann hat das in den meisten Fällen seinen Grund. Deshalb ist es wichtig, nicht ständig zu trainieren, sondern auch entsprechende Ruhephasen einzulegen. Drei Laufeinheiten pro Woche sind völlig ausreichend.

Rezeptfreie Cannabis Produkte wie beispielsweise CBD-Öl können dabei unterstützen, dass sich der Körper in den Ruhephasen gut regenerieren kann.

Die Zeit ist nicht entscheidend

Bei der Bewältigung der Distanz von zehn Kilometern geht es nicht darum, irgendwelche Rekorde zu brechen. In welcher Zeit die Distanz letztendlich bewältigt werden kann, ist vom eigenen Fitnesszustand abhängig.

Das Training sollte in der ersten Woche mit jeweils drei ausgiebigen Spaziergängen im Ausmaß von 60 bis 90 Minuten begonnen werden. In der zweiten Woche kann dabei erstmals versucht werden, zwischendurch auch ein paar Schritte zu laufen.

In der dritten und vierten Woche beginnt das echte Lauftraining. Nach zwei Minuten Spaziergang folgt in der dritten Woche jeweils eine Minute, die laufend absolviert wird. In der vierten Woche wird das Laufpensum dann bereits auf zwei Minuten gesteigert.

Die fünfte und sechste Woche wird dann schon größtenteils laufend absolviert. Die Zieldistanz in diesen beiden Wochen liegt bei acht Kilometern. Ziel dabei sollte sein, mindestens fünf Minuten im Laufschritt durchzuhalten. Dazwischen sind eine bis zwei Minuten Regeneration im Gehen erlaubt.

In der siebten und achten Woche wird das gleiche Training auf die Distanz von zehn Kilometern ausgedehnt. Das Ziel dabei ist es, ein Gefühl für die Distanz zu bekommen und die Regenerationseinheiten stetig zu verringern.

In der neunten oder zehnten Woche sollte es mit diesem Plan das erste Mal möglich sein, die Distanz von zehn Kilometern erstmals durchgehend im Lauftempo zu absolvieren.

10`000 Schritte täglich halten gesund | Adinora

 

Aktivurlaub in Deutschland – diese Ziele bieten sich an

Die Planung der nächsten Reise ist bereits ein Einstieg in den Urlaub und bringt schon jede Menge Spaß mit sich.

Wer sich auf die Suche nach einem passenden Reiseziel für einen Aktivurlaub macht, der kann verschiedene Suchvarianten nutzen, wie z. B. Yahoo als Suchmaschine für erste Ideen. Einige Reiseziele in Deutschland haben sich als besonders gute Wahl für aktive Urlauber gezeigt.

Ein Ausflug in die Eifel

Die Eifel ist für Aktivurlauber zwar kein Geheimtipp mehr, dafür aber ein Ziel, das jede Menge verschiedene Möglichkeiten zu bieten hat. Rund eine Stunde entfernt von Köln, eröffnen sich zahlreiche Varianten. Hier treffen Reisende auf eine sanfte Natur oder können die Vulkankegel erkunden gehen. Wanderungen sind gerade von Frühjahr bis Herbst sehr gut umzusetzen. Der Eifelsteig ist auch für Einsteiger sehr gut geeignet. Wer gerne im Winter aktiv werden möchte, der hat in der Eifel meist Glück und findet Schnee vor. Langlauf ist daher sehr beliebt für Aktivurlauber.

Viel Freiheit an der Mecklenburger Seenplatte

Es ist gar nicht notwendig, besonders weit zu fahren oder zu fliegen, wenn es auf das Wasser gehen soll. Paddeln, segeln oder auch Stand-up-Paddling sind verschiedene Varianten, um aktiv zu bleiben. Die Mecklenburger Seenplatte bietet viele Seen, aber auch frische Luft und Wanderwege. Hier können Reisende zum Boot greifen, sich auf das Fahrrad schwingen oder auch zu Fuß die Gegend erkunden. Viele kleine Kanäle sorgen dafür, dass immer wieder neue Wege genommen werden können.

Lange Wanderungen in der Sächsischen Schweiz

Gerade dann, wenn Aktivurlauber bereits viel Erfahrung mit Wanderungen und auch unterschiedlichen Höhen haben, ist es gut, ein Urlaubsziel zu haben, das verschiedene Schwierigkeitsgrade bei den Wanderungen zur Verfügung stellt. Die Sächsische Schweiz bietet sich an. Es gibt einige Ausflugsziele, die hier besonders bekannt sind, wie der Malerweg oder auch die Bastei-Brücke. Wer sich ein wenig mit der Gegend beschäftigt, der wird aber auch noch andere Wege finden, die sich für eine anspruchsvolle Wanderung über mehrere Kilometer anbieten. Zusätzlich dazu gibt es in der Sächsischen Schweiz Klettersteige, die in Angriff genommen werden können. Geführte Kletter-Touren sind dabei eine besondere Empfehlung für Urlauber.

Franziska hat es wieder getan!

https://www.eifel.info/ausflugsziele/top-10-ausflugsziele-eifel

https://www.seenplatte.de/

Reisen ist Leben

Haarverlängerungen – der Traum vieler Menschen

Haare prägen unsere Persönlichkeit und verleihen Schönheit und Ansehen.

Das Haar ist so etwas wie eine Krone, die man ständig mit sich herumträgt. Sie sagt sehr viel über unser Auftreten aus. Sie verleiht dem Kopf Schönheit und Ansehen. Im Grunde genommen ist das Kopfhaar eines der schönsten Elemente unseres Daseins. Sie prägen unsere Persönlichkeit. Das ist wohl auch der Grund, warum besonders Frauen sehr viel Geld in die Pflege für die Haare investieren. Vor allem Haarpflegeprodukte und -dienstleistungen fallen darunter. Wer immer die neueste Trendfrisur haben möchte, muss auch entsprechend aufpassen und dabei verschiedene neue Frisuren ausprobieren. Es geht um die persönliche Identifikation mit sich selbst. Zudem geht es darum, immer das Beste zu geben.  Menschen probieren gerne etwas Neues aus. Gerade wenn man auf seine Haare viel hält, dann hat man auch nichts gegen ein solches Experiment. Zum neuesten Trend neuer Frisuren gehört das Tragen von Haarverlängerungen.

Was bringen Haarverlängerungen?

Haarverlängerungen oder Haarwebereien sind die einfachste Lösung, um natürlichem Haar Länge und Volumen zu verleihen. Mit zahlreichen verfügbaren Erweiterungen sind sie die perfekte Möglichkeit, Ihre bevorzugte Frisur in Ihr Repertoire aufzunehmen. Der Markt hat diesen Trend auch sehr gut erkannt. Aus diesem Grund sind in den letzten Jahren viele junge Unternehmer auf diesen Trend aufgesprungen. Man sollte sich aber jenen Lieferanten anvertrauen, die auch ein gutes Feedback von Kunden erhalten haben. Vertrauen ist gut, Bewertungen haben aber eine höhere Aussagekraft. Wenn man an Haarverlängerungen denkt fallen die größten Konzerne ein. Es geht aber um individuelles Design und den Ausdruck einer Persönlichkeit. Im Angebot findet man zum Beispiel hochwertige Echthaar-Extensions von Lobo-Spinn. Damit lässt sich Ihrer Persönlichkeit Glamour verleihen. Mit der Nutzung sind viele Vorteile verbunden. Zu den wichtigsten Vorteilen wollen wir kurz Stellung beziehen.

Vorteile von Haarverlängerungen

Um ein Maximum an Vorteilen generieren zu können, sollten Sie eine Haarverlängerungsberatung in Betracht ziehen. Es wurde bereits einleitend festgestellt, dass Haare eine sehr individuelle Sache sind. Aus diesem Grund sollten Sie jeden individuellen Schritt nur in Abstimmung mit dem Friseur ihres Vertrauens durchführen. Zu den wichtigsten Vorteilen zählt die Verleihung von Volumen, Länge und Dicke für Ihr Haar. Wenn Sie zum Beispiel von einer kurzen zu einer langen Frisur wechseln möchten, dann können Haarverlängerungen die sofortige Lösung sein!

 

Der Mondkalender für Gesundheit und Schönheit

Ist Kieselerde gesund oder ungesund?

12 natürliche Tipps für schöne Haare (zentrum-der-gesundheit.de)

 

 

 

Tipps für den Umzug

 

 

Tipps für den Umzug – Damit der Umzug nach Berlin möglichst stressfrei abläuft.

Berlin ist eine wahrlich heiße Stadt. Der Begriff ist umzulegen auf die Möglichkeiten, die man in dieser Stadt geboten bekommt. In erster Linie sind damit die beruflichen Chancen zu sehen. In einer Stadt wie Berlin gibt es 1000e interessante Job-Angebote und insbesondere junge Menschen zieht es aus diesen Gründen nach Berlin. Zudem gibt es in Berlin ein sehr interessantes Angebot was das Nachtleben betrifft. Kaum ein Kiez kommt ohne eine interessante Bar aus. Wer in Berlin exotisch essen gehen möchte, findet dazu ebenso reichlich Auswahl. Von türkischer bis hin zu malaysischer Kost finden Sie in Berlin alles was das Herz begehrt. Wenn erst einmal der Job gesichert und die Wohnung fixiert (besser gesagt der Mietvertrag unterschrieben ist) ist, dann geht es erst einmal richtig zur Sache.

Was beim Umzug zu beachten ist

Die alte Wohnung muss aufgegeben werden und die neue Wohnung muss bezogen werden. Damit dieses Unterfangen so stressfrei wie möglich abläuft, sind einige wichtige Tipps zu beachten. Im Idealfall lehnt man sich zurück und lässt ein Umzugsunternehmen in Berlin die Planung übernehmen. Dennoch werden Sie über gewisse Dinge nicht hinwegkommen. Bestimmte Schritte müssen Sie auch setzen, damit das Umzugsunternehmen arbeiten kann. Wir wollen in diesem Artikel auf die wichtigsten Bereiche eingehen, die bei einem Umzug in Berlin notwendig sind.

Warum Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen sollten

Kurz zusammengefasst sparen Sie sich viel Ärger, Mühen und letztlich auch Kosten. Warum ist das so? Wir wollen es Ihnen erläutern. Wenn Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen, dann kommt alles aus einer Hand. Es ist eine Tätigkeit, die viel Erfahrung benötigt. Wenn Sie den Umzug selbst organisieren, dann ist das nur mit viel Erfahrung günstiger. In der Regel erscheint der günstige preis nur vordergründig. Bei näherer Betrachtung wird der Umzug dann teurer. Sie dürfen auch die Opportunitätskosten nicht vergessen. Wenn Sie zum Beispiel allein für die Organisation des LKWs mehrere Tage brauchen, sind die Opportunitätskosten im Vergleich sehr hoch. Darunter sind jene Kosten zu verstehen, was sie sonst in der Zeit produktives hätten machen können. Einzige Möglichkeit wäre ein gemeinsam organsierter Umzug, der unter Umständen billiger käme.

 

https://www.berlin.de/special/immobilien-und-wohnen/suche/

https://www.handelskammer-d-ch.ch/de/presse-und-events/information-neues-coronavirus/grenzuebertritt-schweiz-deutschland

Gebrauchsanweisung gegen Traurigkeit

Moderne Wohnung in Zuger Architekturikone!

Das passende Hundehalsband für den Vierbeiner.

 

Kein Hund ohne Hundehalsband. Das Band erfüllt viele verschiedene Zwecke.

Immerhin kann das Hundehalsband in Kombination mit einer Leine für absolute Sicherheit sorgen. Dazu kommt aber sicherlich auch der modische Aspekt. Hundehalsbänder gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Ausführungen, sodass im Grunde jeder Geschmack bedient wird. Wer also möchte, der kann auf ein einzigartiges Hundehalsband setzen und dem Vierbeiner so einen modischen Blickfang verleihen.

Optisch ein Hingucker: das modische Hundehalsband

Halsbänder sind wichtig, praktisch und sie müssen robust sein. Diese Faktoren spielen immer eine wichtige Rolle. Doch abseits davon legen immer mehr Hundehalter Wert auf eine schöne Optik. Da gibt es glücklicherweise mittlerweile eine große Auswahl. Ob einfarbige oder gemusterte Halsbänder – jeder Geschmack kommt auf seine Kosten. Alleine die Farbpalette ist zwischenzeitlich unfassbar vielfältig. Da spielt es keine Rolle, ob es eher ein dezentes oder doch originelles Hundehalsband sein soll. Bei der Dekoration geht es dann auch weiter. Wer investieren will, kann auch mit Diamanten besetzte Hundehalsbänder finden. Etwas günstiger und ebenso schön sind die Halsbänder mit Schleifen oder Glitzer. Vielleicht soll es aber auch eine edle Hundemarke sein, die sozusagen den Hingucker bildet? Am Ende ist alles möglich.

Worauf kommt es bei einem Hundehalsband an?

Klar ist, dass ein einzigartiges Hundehalsband vor allen Dingen optisch den eigenen Bedürfnissen und Wünschen entsprechen muss. Wesentlich wichtiger ist aber, dass sich Hundehalter für das passende Hundehalsband entscheiden. Dabei gibt es einige Faktoren, auf die zwingend zu achten ist. Das Halsband muss von dem Hund möglichst angenehm empfunden werden. Der Tragekomfort steht somit im Vordergrund. Und das bezieht sich besonders auf den passenden Umfang. Es spielt auch eine Rolle, wie alt das Tier ist. Gerade ältere Hunde können sich unter Umständen an dünnen und engen Halsbändern verletzen. Weil sie sich tief in die Haut schneiden können. Das optimale Hundehalsband sollte immer relativ locker sitzen. Aber immer noch so fest, dass der Hund es sich nicht abstreifen kann. Die meisten Hundehalsbänder lassen sich individuell verstellen, sodass sie an jeden Hals passen. Die richtige Größeneinstellung muss aber dennoch beachtet werden. Bei Welpen sollten Hundehalter immer erst auf ein spezielles Welpenhalsband setzen und mit zunehmendem Alter auf ein Halsband umsteigen. Das ist sicherer.

Geschichte des Hundes: Vom Wolf zum Hund – [GEOLINO]

 

Des Menschen bester Freund – ZDFmediathek

 

Der unverhoffte Tierhalter