Traditionelles und Modernes beim Fasching

Der bekannte Kölner Karneval diente zahlreichen Städten, wie zum Beispiel Düsseldorf und Mainz als Vorbild. Auch dort wurden Faschingsvereine ins Leben gerufen, die feierliche Sitzungen, Partys und Rosenmontagszüge durchführten. In Sälen und auf Faschingssitzungen werden mehr oder weniger witzige Büttenreden abgehalten.

Schellenrühren in Bayern

Die Faschingszeit in Bayern und der rheinische Karneval sind sehr unterschiedlich. Die Hochburgen während des Faschings in Bayern sind Franken und auch Schwaben, auch in München wird sehr gerne gefeiert. Die Vertreibung des kalten Winters mithilfe von Feuern und schrecklichen Gestalten hat in der bayrischen Region eine überaus lange Tradition. Insbesonders Rasseln und Schellen verursachen eine Menge Lärm. Deshalb spricht man beim bayrischen Fasching auch als “Schellenrühren”.

Schwäbisch alemannischer Fasching

Das Brauchtum wird in der heutigen Zeit vor allem in den südwestdeutschen Regionen und in den nördlichen Gebieten der Schweiz hochgehalten. Begriffe wie “Mummenschanz” und “Guggenmusik” zählen ebenso zum närrischen Treiben dazu wie die eindrucksvollen und ausdrucksstarken Masken der Narren. Die prächtigen Masken und Kostüme stellen Hexen, Teufel und andere Furcht einflößende Figuren dar.

Am Aschermittwoch ist alles zu Ende

Der Aschermittwoch bedeutet auch das Ende des Narrentreibens. Und den Anfang der Fastenzeit. Diese dauert genau 40 Tage, und zwar von Aschermittwoch bis zum Samstag vor dem Osterfest. Die Bezeichnung “Aschermittwoch” stammt von einem langjährigen Brauch. An diesem Tag wurde nämlich die Asche der Palmzweige des Vorjahres kirchlich gesegnet.

Auch weniger anspruchsvolle Protestanten und Katholiken tolerieren den Aschermittwoch als Tag des Fastens. An diesem nichtgesetzlichen Feiertag verzichten zahlreiche Menschen auf den Konsum von Fleisch und konsumieren stattdessen Fisch. In der Vergangenheit unterlag die gesamte Fastenzeit anstrengenden Regeln mit lediglich einer Mahlzeit pro Tag.

Karneval in fremden Ländern

Der Karneval in Rio de Janeiro zum Beispiel zählt zu den bekanntesten Festivitäten der ganzen Welt, die Mitglieder der Sambaschulen demonstrieren bei eindrucksvollen Paraden ihre hervorragenden Tanzkünste.

Beim winterlichen Karneval in Kanada treten die Menschen fast nackt auf und pfeifen auf Kostüme. Im Mittelpunkt stehen das Vergnügen im Schnee und der Konsum von Alkohol.

Der Karneval in Galaxidi in Griechenland wird mit einer grandiosen Mehlschlacht beendet, wobei sich Urlauber und Einheimische bis zur Unkenntlichkeit mit Mehl bestäuben.

Die passenden Kostüme für alle diese Feierlichkeiten findet man bei einem Klick auf Kostüm Shop.

https://www.pierros.de/

Quelle Bild: 123rf.com

Clowns & Kalorien – ein Erlebnis für alle Sinne

Familie Gasser, Clowns und Kalorien, Foto Michael Kessler Termine vergessen, einige unbeschwerte Stunden mit Showeinlagen verbringen und dazu noch kulinarische Leckerbissen geniessen. Was will man mehr?

 Marion und Frithjof Gasser laden ein zu Schlemmen und Spass, den zwei Hauptzutaten für einen sinnlichen Abend. „Clowns & Kalorien“ heisst das Verzehrtheater, bei dem Künstlerisches und Kulinarisches gleichermassen auf dem Programm stehen. Sie tauchen ein in eine andere Welt. Eine Welt der Röschen und Rösschen, der Kronleuchter und Kerzenständer, der goldenen Erzengel und samtigen Sofas. Kurzum, eine üppig-kitschige Welt. Schon beim Entrée, dessen Intérieur sich ans Varieté der fünfziger Jahre anlehnt, und erst recht zu Tisch. Was hier aufgedeckt wird, verdient das Prädikat „Spektakel“. Dinnerspektakel, um genau zu sein. Dabei sind die exquisiten Menüs, die selbst Gourmetköche höchsten Rangs inspiriert haben, nur das eine. Nicht minder aufwändig gestalten sich deren Dekoration und Präsentation. Geschlagene 43 Mal geht Marion Gasser, Ko-Direktorin und Köchin aus Leidenschaft, an einem Teller vorbei, ehe nur der erste von vier Gängen steht – und das bei jedem der bis zu 140 Gästen. Das Auge knabbert und kostet, schmaust und schlemmt schliesslich mit. Weil der Mensch aber seit jeher anspruchsvoll is(s)t, reichen Gaumenfreuden und Augenweiden nicht. Entstanden ist ein Verzehrtheater. Ein Dîner artistique. Ein Fest für die Sinne. Dazu gehören Ohren und Gemüt genauso.

Für jeden Geschmack etwas

Gerät eine Nummer ins Stocken, heisst es flexibel sein. „Frische Rösti wird es bei uns deshalb nie geben“, hält Marion Gasser fest. Experimente im Vorfeld hingegen sehr wohl. Das Resultat lässt sich an der Vielfalt der Speisen ablesen, wobei man einzelne Geschmackskombinationen nie erwarten würde. Gepaart mit den artistischen Darbietungen, ergeben sie die perfekte Mischung. Eine Mischung, die einen arabischen Scheich einst derart bezauberte, dass er „Clowns & Kalorien – das Original“ gleich fix für Dubai zu buchen hoffte. Allein, Marion und Frithjof Gasser widerstanden dem Lockruf. Zum Glück, denn siebzig Prozent ihrer Gäste sind Wiederholungstäter – und die restlichen dreissig werden es ihnen gleichermassen danken.

Dinnerspektakel “Clowns & Kalorien – das Original”

  1. August bis 15. September 2018: Neuhausen am Rheinfall (SH) – Langriet (beim Verkehrsgarten)
  2. September bis 11. November 2018: Chur – Sommeraustrasse bei SOMEDIA
  3. November 2018 bis 16. Februar 2019: Winterthur – Areal Zeughausstrasse 50

 Neuhausen am Rheinfall (SH):

Mittwoch bis Samstag, 19 Uhr (Apéro ab 18 Uhr)
Sonntag, 18 Uhr (Apéro ab 17 Uhr)

 Chur:

Montag bis Samstag, 19 Uhr (Apéro ab 18 Uhr)
Sonntag, 18 Uhr (Apéro ab 17 Uhr)
spielfreie Tage: 24./25. September; 1./2./8./9./15./16./23./30. Oktober; 5. November

 Winterthur:

November: Mittwoch bis Samstag, 19 Uhr (Apéro ab 18 Uhr)
Sonntag, 18 Uhr (Apéro ab 17 Uhr)

Dezember: Montag bis Samstag, 19 Uhr (Apéro ab 18 Uhr)
Sonntag, 18 Uhr (Apéro ab 17 Uhr) 24. bis 26. Dezember 2018: spielfrei

Januar: Mittwoch bis Samstag, 19 Uhr (Apéro ab 18 Uhr)
Sonntag, 18 Uhr (Apéro ab 17Uhr)

Reservationen: 0041 79 671 50 73 oder www.clowns.ch

 http://www.clowns.ch/

Gott und die Quantenphysik: Zwei Brüder im Gespräch

116086594-00-00Religion und Physik widersprechen sich, Glaube ist Nicht-Wissen.

Diese Ansicht galt viele Jahre als Grundsatz der fortschrittlichen Wissensvermittlung in Schule und Studium. Extrem zusammengefasst galt also jeder Glaube, der nicht auf Wissen beruhte, als Aberglaube.

Dieser Konflikt zwischen Naturwissenschaften und Religion wird von den Brüdern Anselm und Michael Grün immer wieder thematisiert. In ihrem Buch «Gott und die Quantenphysik. Zwei Brüder im Gespräch» erklären sie, dass die naturwissenschaftliche Frage nach dem «Wie», welche mit objektiven Daten allgemein zugänglich und wiederholbar erforscht und untermauert werden kann, moralisch und philosophisch. mit dem religiösen «Warum» verbunden ist. Wissen und Glaube stellen für sie eine Einheit dar, wie eine Medaille mit zwei Seiten.

Die Texte sind unterhaltsam und verständlich geschrieben. Zur Einstimmung hier auch ein Video der Sternstunde Religion vom 22.11.2015 zum Thema Glaube und Wissen im Zeitalter der Quantenphysik.

 

https://www.youtube.com/watch?v=XlaQusxtnzA

Die Autoren:

Michael Grün, ehemaliger Physik- und Mathematiklehrer,

Anselm Grün, Dr. theol. Mönch der Bendiktinerabtei Münsterschwarzach

https://www.orellfuessli.ch/shop/home/artikeldetails/ID116086594.html?ProvID=10917736

https://www.amazon.de/Gott-die-Quantenphysik-Gespr%C3%A4ch-Spektrum/dp/3451068494/ref=pd_lpo_sbs_14_img_0/258-0231031-0781856?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=FMSWTKKACWHJWP1N4YCR

http://www.insist.ch/fileadmin/user_upload/insist/pdf/service/buchzusammenfassungen/Barbour.pdf

https://www.diesseits.ch/gott-und-die-quantenphysik/

Heimat

Heute feiert die Schweiz Geburtstag, online habe ich ein wunderbares Gedicht zum Thema Heimat gefunden.

Es wurde schon auf vielen Seiten veröffentlicht, sagt aber so viel aus!

Heimat

“Heimat ist nicht nur ein Wort
Heimat das bist Du und ich
Heimat ist nicht nur ein Ort
Heimat die ist innerlich

Heimat ist stets wo ich bin
Schlägt in meinem Herzen
Heimat ist des Leben’s Sinn
Nicht ein Land mit Grenzen

Heimat ist woher ich kam
Und wohin ich gehe
Heimat ist nicht fern noch nah
Heimat heißt ich lebe

Heimat ist ganz einfach Leben
Grenzenlos und unbeschwert
Ist der inner’n Stimme Beben
Das Gewissen das man hört

Seele ist die Heimat allen Lebens
Dieses sag’ ich unumwunden
Alles Suchen ist vergebens
Hat man Heimat nicht in sich gefunden”

 

Gedicht von Robert Kroiss, geboren 1949, Deutscher Schriftsteller

Wenn sie gerne noch mehr von Robert Kroiss lesen möchten, beim untenstehenden Link können sie bestellen.

https://www.amazon.de/Gedichte-Gedanken-aktuelles-Zeitgeschehen-formuliert/dp/3732293629?SubscriptionId=AKIAIWYY5FZNJW5OZOGQ&tag=aphorismende-21&linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&creativeASIN=3732293629

https://www.aphorismen.de/gedicht/48321

http://www.andre-rotzetter.ch/pdf/1_augustrede_2014.pdf

https://www.gutefrage.net/frage/robert-kroiss-deutungshypothese

Das Mini-Trampolin bringt Spass und Beweglichkeit

 

Beweglichkeit und Fitness wird mit jedem Lebensjahr wichtiger. Ein gutes Gerät um bis zu 400 Muskeln sowie das Herz-Kreislaufsystem zu trainieren ist das Rebounding.

Jedes Fitnessgerät welches nur herumsteht ist herausgeworfenes Geld. Deshalb sollte der Kauf eines Gerätes immer gut überlegt werden, stellen sie sich folgende Fragen:

  1. Wofür ist dieses Gerät gut?
  2. Was kostet es?
  3. Wie gross ist es und kann ich es alleine transportieren?
  4. Werde ich es wirklich benutzen?

Das Mini-Trampolin bietet viele Möglichkeiten um die Gesundheit zu fördern. Schon das leichte Gehen und Schwingen darauf stärkt die Muskeln, das Herz-Kreislauf-System und aktiviert den Stoffwechsel in den Zellen.

Das Gerät wird bei Gewichtskontrolle, Osteoporose, Stress, Beckenbodenschwäche etc. etc. eingesetzt werden. Die gesundheitlichen Vorteile sind vielfältig.

Auf der Seite von bellicon finden sich Geräte ab ca. CHF 500.—bis ca. CHF 800.— Das Unternehmen bietet alle nötigen Angaben und wirbt mit folgender Aussage: «Wir haben das bellicon® entwickelt, um Dir das angenehmste Trainingserlebnis mit den besten Gesundheits- und Fitnessvorteilen zu bieten. Unser einzigartiges Design und die hochwertige Produktion bieten unübertroffene Leistung und jahrelangen zuverlässigen Service. Alles zusammen ergibt ein gesünderes, fitteres und glücklicheres Du.»

Das Mini-Trampolin wiegt im Durchschnitt ca. 12 kg und kann, normalerweise, alleine transportiert werden.

Eine regelmässige, korrekte Nutzung ist von grossem Vorteil. Daher ist es empfehlenswert vor dem Kauf eines Trampolins einen Kurs zu besuchen. Liselotte

https://www.bellicon.com/ch_de?gclid=EAIaIQobChMI8ea4_63G3AIVFamaCh0SbwDQEAAYASAAEgL_4vD_BwE

https://www.bellicon.com/ch_de/gute-gruende/gesundheit/osteoporose

https://medizinischestrampolin.de/minitrampolin-kaufen/

http://www.kaspy.ch/kurse-minitrampolin.html

https://www.bellicon.com/ch_de/service/showroom

https://www.swissjump.ch/

https://youtu.be/2PA8rp-RIXg

https://www.bellicon.com/ch_de/service/showroom

https://www.srf.ch/sendungen/puls/lifestyle/fit-und-munter-mit-dem-mini-trampolin

https://www.bellicon.com/shop/ch_de/trampolin-shop/configurator/bellicon-premium-49.html?gclid=EAIaIQobChMIiYL63cPu2gIVAbTtCh2P6wrpEAAYASAAEgK6VPD_BwE

https://www.youtube.com/watch?v=HWky3GniTBo