Urlaubstage im Steirerhof bieten dies alles

Bad-Waltersdorf in der Thermenregion der Steiermark liegt schon einige Kilometer entfernt von der Schweiz und doch lohnt es sich dort seinen Urlaub zu verbringen.

Der Steirerhof wirbt mit dem untenstehenden Text und ich kann aus eigener Erfahrung bezeugen, sie haben recht!

Urlaubstage im Steirerhof bieten alles, was das Herz begehrt – und noch vieles mehr:

“Südliches Flair durch das milde Klima”
Das Wetter und das Klima waren während unseres Aufenthaltes sehr angenehm. Wir wollten dem heimischen Regen entfliehen und genossen herrliche Sonnentage.

“Stressfreie Anreise aufgrund der leichten Erreichbarkeit”
Bad Waltersdorf erreichen sie mit dem Flugzeug, dem Zug, dem Bus oder dem Auto.

“Ruhe & Erholung durch die traumhafte Lage”
vom Hotel aus geniessen sie eine herrliche Rundsicht über Bad Waltersdorf oder die hauseigene Badelandschaft.

“Fantastische Sonnenuntergänge auf der Terrasse des Südens”
Ein Apero auf der Terrasse des Südens setzt dem Urlaubstag die Krone auf.

“Großzügiges Ambiente und genug Platz und Raum”
Die ganze Anlage sowie das Interieur des Hotels sind edel und weiträumig gestaltet.

“Wetterunabhängiges Wellnessvergnügen mit 7 Pools und 10 Saunen”
Sie Saunalandschaft und die Pools lassen wirklich keine Wünsche offen.

“Tiefgehende Behandlungen im kompetenten Vitalbereich”
wir genossen während unseres Aufenthaltes in Bad Waltersdorf schöne Stunden mit der Besichtigung von Bad Blumau, den Schokoladenfabrik Zotter und vieler anderer Sehenswürdigkeiten.

“Individuelles Naturerlebnis im weitläufigen Garten-Spa”
Falls sie das Baum-Horoskop noch nicht kennen, hier lernen sie auf dem Naturspaziergang die charaktervollsten Bäume kennen.

“Genussvolle Verwöhnkulinarik auf höchstem Niveau”
Schon das Frühstück im Steirerhof ist ein Genuss, die Orangen und Grapefruits werden filetiert und die Auswahl am Buffet ist sehr vielseitig.

“Ruhige Nächte in klimatisierten Zimmern”
Weil alles ausgebucht war über die Ostertage und wir sehr spät buchten, hatten wir ein kleines aber sehr komfortables Zimmer.

“Aktive Bewegung mit dem abwechslungsreichen Gästeprogramm”
wir radelten durch das Umfeld des Hotels und lernten dabei gerade einen äusserst sympatischen einheimischen Brauch kennen. Am Karsamstag gehen die Kinder mit Büchsen, welche an einem Stecken befestigt sind in die Kirche und holen dort das Weihfeuer ab. Die Büchsen sind gefüllt mit Holz und so tragen sie den Segen und den Frieden des Osterfestes von Haus zu Haus.  Am Mittag wird in der Kirche die Osterjause gesegnet und dann hat das Fasten ein Ende!

“Steirische Herzlichkeit im gesamten Haus, Verwöhnt werden durch ehrliche Dienstleistung”
Das Hotel war vollständig ausgebucht über Ostern und trotzdem erfüllten die Mitarbeiter jeden erdenklichen Wunsch der Gäste mit viel Charme.

Wir freuen uns auf Sie und haben alles vorbereitet, damit Sie entspannte Sommertage genießen können.
Dies Aussage kann ich nur unterschreiben, im Steirerhof hatten wir erholsame, spannende und genussvolle Ferientage.
Der Steirerhof ist kein Hotel für Kinder, er eignet sich ideal für einige schöne ruhige Tage der Gemeinsamkeit zu zweit oder mit gleichgesinnten Freunden.

https://www.dersteirerhof.at/de/der-steirerhof-bad-waltersdorf.html

https://www.dersteirerhof.at/de/die-steirerhof-schnuppertage.html

https://www.badwaltersdorf.com/

https://www.blumau.com/

https://www.badwaltersdorf.com/de/region/veranstaltungen/osterzeit/eventstart/14.06.2019/eventend/21.06.2019/?tx_badwaltersdorfferatel_event%5BoverwriteDemand%5D%5Badults%5D=2&tx_badwaltersdorfferatel_event%5BoverwriteDemand%5D%5Bnights%5D=7&tx_badwaltersdorfferatel_serviceprovider%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=2&cHash=a661995a0e0e32f014dcdb33b0d077d7

Schwarzbubenland

Kriminalromane sind so schön beruhigend, der Böse wird immer gefasst und gestraft, dann ist die Welt wieder in Ordnung, oder?

Kriminalromane, dieses Genre der Literatur ist scheinbar sehr beliebt bei Frauen im Alter zwischen 45 und 65 Jahren. Sie sind auch die Haupt-Kundengruppe der Fernsehsender bei den “Krimis” im Abendprogramm. Das habe ich an einem Vortrag über private TV-Sender gehört und es hat mich nicht erstaunt. Falls ich an einem Sonntagabend, um ca. 20.15 Uhr noch eine meiner Freundinnen oder Kolleginnen anrufen möchte, ist das keine gute Idee!  Vielen von ihnen ist der Krimi-Sonntagabend heilig und sie nehmen keine Anrufe an oder wimmeln mich so schnell wie möglich ab. Ja, sie haben recht, heute kann man die Sendungen aufnehmen und später ansehen etc. Aber es geht doch nichts über ein gewohntes Ritual!

In den letzten Tagen war das Wetter sehr wechselhaft, und da musst einfach etwas beruhigendes her. Hier mein Tipp in Sachen Kriminalroman: Schwarzbubenland von Christoph Gasser.

Christoph Gasser wurde 1960 in Zuchwil bei Solothurn geboren und schreibt seit 2016 Kriminalrome die gerne gelesen werden und regelmässig auf der Schweizer Bestsellerliste erscheinen.

Der Klappentext verrät einen dramatischen Inhalt und sie ahnen richtig, die Bösen werden gefasst und bestraft! 🙂 Doch das gelingt nicht einfach so, die Geschichte ist spannend geschrieben und sie werden den Krimi kau aus der Hand legen bis das Rätsel gelöst ist. Und übrigens wo ist eigentlich das Schwarzbubenland?

“Die Suche nach der verschollenen Gattin eines Alt Regierungsrates führt Journalistin Cora Johannis in ein kleines Dorf im Schwarzbubenland, dessen Bewohner sie feindselig empfangen. Kurz nach ihrer Ankunft überschlagen sich die Ereignisse: In der nahen Burgruine kommt eine junge Frau zu Tode, zwei weitere Leichen werden in einer Höhle entdeckt. Als die Kugeln eines Heckenschützen Cora knapp verfehlen, besteht kein Zweifel mehr, dass sie Verbrechern auf der Spur ist, die vor nichts zurückschrecken.”

https://www.krimi-couch.de/titel/18392-schwarzbubenland/

https://www.schwarzbubenland.info/

https://www.amazon.de/s?k=schwarzbubenland&hvadid=80882855681834&hvbmt=be&hvdev=c&hvqmt=e&tag=hyddemsn-21&ref=pd_sl_7nxkdxjcel_e

https://www.facebook.com/solothurnkrimi

SwissIQ – Geschichte

Wie steht es um ihr Wissen über die Geschichte der Schweiz?

Mit dem Spiel SwissIQ erfahren sie auf anregende Weise mehr über die Schweizer Geschichte.

Sicher kennen sie das frei umgestaltete Zitat von Wilhelm von Humbold, 1767-1835

«Wer die Vergangenheit kennt wird die Zukunft gestalten»

Also machen wir uns auf in vergnüglichem Rahmen die Schweizer Geschichte zu vertiefen mit dem Gesellschaftsspiel SwissIQ und eignen uns gleichzeitig das Wissen für die Gestaltung der Zukunft an. 😉

Das Quizzspiel mit 400 Fragen über die Schweizer Geschichte erhalten Sie im NZZ Shop

https://shop.nzz.ch/magazine/nzz-geschichte/8431/swissiq-geschichte

Die Einfachheit

Etwas über die Einfachheit aus dem wunderbaren kleinen Band «Die Einfachheit – Im Wenigen die Fülle finden» von Peter Allmend

Einfachheit ist:

  • die eignen Werte im Leben zu überprüfen und nach ihrer Wichtigkeit neu zu ordnen.
  • Zeit für geliebte Menschen zu finden und ihnen zu zeigen, wie wichtig und wertvoll ihre Liebe ist.
  • mehr Raum für innere und äussere Stille zu schaffen.
  • bei Sonnenaufgang am Strand zu sitzen, ohne auf die Uhr zu schauen oder zu fotografieren.
  • einem plätschernden Bach zu lauschen und seinen Klang zu bewundern.
  • seine Geldgeschäfte von allen Spekulationen zu befreien und dadurch Zeit und Kraft zu gewinnen.
  • eine Liste mit geplanten Anschaffungen zu erstellen und dann zwei Drittel davon zu streichen.
  • sein geistiges Leben zu überprüfen und von Fremdeinflüssen zu reinigen.
  • eine Aufstellung von äusseren Zwängen und Pflichten zu verfassen und dann festzulegen, wie man sich Schritt für Schritt von ihnen befreien kann.
  • das Wünschen aufzugeben.
  • das Vergleichen einzustellen.
  • wieder häufiger Gedichte zu lesen.
  • weniger Zeit vor dem Computer zu verbringen.
  • sich von der Meinung anderer Menschen zu lösen.
  • wieder einen Baum zu umarmen und seine heilende Kraft zu erspüren.
  • seine Worte zu einem Segen für andere werden zu lassen.
  • die Schönheit in seinen Lebensraum zu holen.
  • eine Kerze zu entzünden, ein Glas Wein zu trinken und seine Gedanken aufzuschreiben.
  • alle religiösen Konflikte im eignen Herzen zu beenden.
  • die Einfachheit in der Vielfalt zu erspüren.
  • denen zu vergeben, die einem Unrecht zugefügt haben.
  • zu versuchen, jedem Menschen ein Lächeln zu schenken.
  • zu erkennen, wo man etwas begehrt, das anderen Menschen schaden könnte.
  • wieder das Lied eines Vogels zu hören.
  • selbst zu kochen. Vielleicht zum ersten Mal.
  • dankbar für alle Erkenntnisse zu sein.

https://www.rwl.ch/

https://www.orellfuessli.ch/shop/home/artikeldetails/ID40403228.html

https://www.weltbild.ch/artikel/buch/einfachheit_19802905-1

https://www.amazon.de/s?k=einfachheit+und+f%C3%BClle&hvadid=80882856139660&hvbmt=bb&hvdev=c&hvqmt=b&tag=hyddemsn-21&ref=pd_sl_880z6m6awt_b

Geld anlegen in Immobilien bei crowdhouse?

Liebe Adinora-Leser wir suchen Anleger die Erfahrungen mit Geldanlagen über crowdhouse gemacht haben.

In der heutigen Zeit ist es nicht einfach eine einigermassen rentable Geldanlage für sein Geld zu finden. Insbesondere als Rentner sind sichere Geldanlagen mit einer guten Rendite gesucht. Nun haben einzelne Leser nachgefragt ob wir Kontakte zu Anlegern von Crowdhouse haben und wie die Erfahrungen dieser Anleger mit der neuen Anlegeform sind.

Leider kennen wir noch niemanden der Erfahrurngen mit Investitionen im grössten digitalen Immobilienmarkt gemacht hat.

Deshalb hier unser Aufruft. Haben Sie bei crowdhouse Geld angelegt? Sind Sie Miteigentümer einer Liegenschaft geworden über crowdhouse?

Melden Sie sich per Mail info@adinora.com bei uns und berichten Sie über Ihre Erfahrungen.

https://crowdhouse.ch/de/