Cashmere – das Geschenk der Natur

cashmir_poncho_pinkFür die kältere Jahreszeit habe ich mir ein wunderbares Geschenk der Natur gekauft, einen leuchtend farbigen Poncho von Couture Corinne.

Corinne ist mit der Kreation dieses edlen Stückes eine geniale und sehr funktionale Umsetzung gelungen. Der Poncho ist federleicht und angenehm zart auf der Haut. Er passt ins kleinste Handtäschchen und kann auf unzählige Weise getragen werden. Er ist der ideale Reisebegleiter, schützt vor Kälte im Flugzeug, vor Staub im offenen Auto und vor Hitze an der prallen Sonne. Er schmückt bei einem festlichen Nachtessen und wärmt bei der nächtlichen Heimkehr. Wenn ich ihn trage, fühle ich mich wie eine Königin, eine Königin in leuchtendem Fuchsia.

Der Poncho ist zu 70 % aus Cashmere, dem feinen Unterhaar der Ziegen aus der mongolischen Steppe und zu 30 % aus Seide der fleissigen Seidenraupe, gefertigt. Ein natürliches Produkt mit aussergewöhnlichen Eigenschaften. Gemäss meinen Recherchen wärmt Cashmere um ein Vielfaches mehr als Schafwolle. Dieses Gewebe ist wasserabweisend sowie formbeständig, die feine Struktur der zarten Strickware macht es Schmutz und Staub unmöglich, sich darin festzusetzen. Ein Ausschütteln genügt und der Staub einer längeren Fahrt durch die Wüste, ist weg.

Für die Kreationen von Corinne wird mit besonderer Sorgfalt der Flaum – das leichte Unterhaar – aus dem Fell der mongolischen Kaschmirziege gekämmt und danach mit edler Seide zu den hochwertigen Produkten von ‚monCASHMERE’ verarbeitet. Neben Ponchos beinhaltet das Label auch Pullover, Jacken, Mäntel oder Kleider. Einzigartig ist, dass sie auf die individuell ausgesuchte Farbe gefertigt werden.

Das Design und die verschiedenen Modelle sind vielseitig, äusserst kreativ, elegant und es macht Spass, ihre Mode zu tragen.

Besuchen Sie Corinne Keiser im Couture Atelier in Immensee, sie berät Sie gerne zu Cashmere oder individuellen Modewünschen. Alle ihre Produkte sind von Hand mit äusserster Sorgfalt gefertigt. Corinne findet für jeden Bedarf die individuelle Lösung.

Nun gehe ich wieder auf um meine 10`000 Schritte zu tun in Begleitung eines edlen Produktes aus der Natur. Erna

https://www.couturecorinne.ch/

www.moncashmere.ch

Die Ausstellung Schön.Gut, in Küssnacht am Rigi,  vom 10. November bis 12. November bietet eine wunderbare Gelegenheit, die Kreationen von Corinne Keiser kennen zu lernen.

www.schoen-gut.com

http://www.smgv-usmm.ch/de/smgv/organisation/praesentation/

https://yellow.local.ch/

de/d/Immensee/6405/Couture/Couture-Corinne-tPdPLhY5WQAltMi1ZhdtAQ

image1

20994335_1900143410239860_4815145423551451353_n

21615993_1909859152601619_1845635119662596546_n

Small Talk – wie beginne ich ein Gespräch?

SAQHier stehe ich, mit einem Glas Weisswein in der Hand, und sollte mich gepflegt unterhalten. Aber womit beginne ich die Konversation?

Mit einer originellen Frage? Das App «Seldomly Asked Questions» stellt über 400 einzigartige Fragen zu über einem Duzend Themen zur Verfügung. So beginnen Sie ein Gespräch mit einer individuellen und charmanten Note und umgehen peinliche Schweigeminuten.

Michael Krogerus und Roman Tschäppeler wollten den immer gleichen Einstiegsfragen ein Ende bereiten. Sie hatten die «Berufs- oder Wetterfrage» schon viel zu oft gehört. Die beiden Buchautoren entwickelten zusammen mit The Swiss Digital diese kostenlose und werbefreie App für iOS und Android während ihrer Freizeit und hatten viel Spass dabei. Ihr Ziel ist es, den Anwendern von SAQ eine frohe Zeit und gute Gespräche zu ermöglichen.

SAWQDie App kann auch als Spiel verwendet werden um einen Abend mit Freunden einmal anders zu gestalten und verborgene Qualitäten des Gegenübers zu entdecken.

«Wer fragt der führt» ist eine bekannte Redensart. Führen Sie also in Zukunft Gespräche die interessant, lehrreich und voller Humor sind. Erna

http://saq-app.com/

https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.nth.saq&hl=de

SAQ finden Sie auch auf den sozialen Netzwerken:

Twitter https://twitter.com/SAQAPP

Facebook https://www.facebook.com/SAQAPP

Instagram https://instagram.com/saqapp

Youtube https://youtu.be/-RuiBmqeBek

Der Bürgenstock- eine Augenweide!

1507480567

 

Die Aussicht vom Bürgenstock ist eine Augenweide und mit keinem anderen Ausblick der Welt zu vergleichen. Auch Franziska gönnt ihren Augen und ihrem Gemüt diesen fantastischen Blick.

Sie fährt mit dem Schiff durch die wogenden Wellen des Vierwaldstättersees und geniesst den Fahrtwind im Haar. Sie überwindet mit der «teuersten Bahn pro Meter» die 449 Höhenmeter bis zum Treffpunkt der Berühmten und Schönen der Welt. Ein andauerndes Ahhhhh-Erlebnis der Superlative. Sie schnödet ein wenig über Architektur und versöhnt sich dann mit den liebevoll restaurierten und detailverliebten Schönheiten des Interieurs vom Palace. Sie bewundert die riesigen Tennishallen und den Blick, den Blick, den Blick!

Aber lesen Sie es in ihren Worten und eventuell sind Sie nun interessiert sich selbst ein Bild vom neuen Bürgenstock-Resssort zu machen. Erna

https://www.francescaontour.ch/2017/10/08/edel-berg-i/

Modetrends für Herbst und Winter 2017/2018

IMG_9243Karo, Blumen, extravagante Schnitte, Sneakers, Samt und Jeans. Glänzende Schuhe oder Glitzer auf dem Shirt, diesen Winter dürfen Sie brillieren.  

Glencheck, ist der neue Hingucker der Saison. Die grossen Karos in auffallenden Farben zaubern Licht ins neblige Alltagsdasein. Karos lassen sich im Herbst und Winter bei jeder Gelegenheit tragen, sie finden sich in klassischen Business-Anzügen, auf Mänteln, Kleidern, Taschen, einfach überall. Sie stehen Mann und Frau aller Jahrgänge ausgezeichnet und sind gut kombinierbar. Die Kombination mit Blumenmustern finde ich sehr mutig aber auch, je nach Wahl, sehr chic. Was mir besonders gut gefällt ist die Kombination von zarten Stoffen mit Blumen und Lederjacken oder Lederhosen. Nun kann ich endlich wieder meine Lederhose aus dem Schrank nehmen und mit einer blumigen Bluse kombinieren. Mal sehen, wie die Umwelt darauf reagiert. Das neue Schwarz der kommenden Saison sei rot, so ist es zu lesen in den Trend-Ratgebern. Als «Lady in red» wird man auf jeden Fall zum Blickfang! Eventuell versuchen Sie es beim nächsten Adventskonzert?

Oder gehen sie mehr nach der Empfehlung von Luisa Rossi. Moos als moderner Ersatz für das klassische Schwarz? Wie auch immer es gibt für die kommende Jahreszeit einige nachahmenswerte Tipps und vieles was Farbe ins Leben bringt.

Lassen Sie sich von den untenstehenden Links inspirieren und senden Sie uns bei Gelegenheit ein Bild von ihrem neuen Herbst-Winter Outfit 2017/2018. Erna

http://www.stilpalast.ch/tags/modetrends-herbstwinter-201718-1857

https://www.welt.de/icon/mode/article168533805/Diese-sieben-Herbsttrends-sind-unverzichtbar-Wirklich.html

https://www.welt.de/icon/mode/article168332406/Neun-Mode-Ideen-die-man-im-Auge-behalten-sollte.html

http://www.brigitte.de/mode/trends/fashion-weeks/fashion-week-berlin-trends-herbst-winter-2017-10889408.html

http://www.cosmopolitan.de/der-canadian-tuxedo-bei-apc-80814.html

https://www.schweizer-illustrierte.ch/blogs/lifestyletipp/modepreview-herbstwinter-2017-luisa-rossi

Der farbenfrohe Herbst des Lebens!

IMG_9059Immer wieder das Gesundheitsthema Nummer 1. Die 10`000 Schritte pro Tag,  eine Herausforderung aber auch eine Chance um zu philosophieren und die faszinierenden, leuchtenden Farben des Herbstes zu geniessen.

Die Bäume flüstern im Wind und lassen rote, gelbe, bunt gemusterte Blätter aus einem strahlend blauweissen Himmel regnen. Es fühlt sich an wie eine Konfettiparade zu Ehren des fruchtbaren Lebens der Natur. Ich gehe durch raschelnde, knisternde Blätter die als farbenprächtiger Teppich unter meinen Füssen liegen. Ich atme kühle, feuchte Luft und lasse meine Nase von den letzten Sonnenstrahlen kitzeln. Jetzt sind die Früchte der Natur reif und locken mit leuchtenden Farben und herrlichem Geruch. Goldgelbe Kürbisse, rot leuchtende oder dunkelblau schimmernde Beeren, dunkelgrüne Gemüse und braunrote Nüsse. Eine Augenweide und ein glücklich machender Vorgeschmack auf die kommenden lukullischen Genüsse. Kürbissuppe, Heidelbeerkuchen mit Schlagrahm, Kohlroulade oder gebratene Marroni, nur einige der vielen Verlockungen des Herbstes.

Doch der Herbst kann auch anders. Manchmal laufe ich über durchnässte, matschige Massen von klebrigen Blättern, irre durch unbekannte neblige Landschaften und friere an Fingern, Zehen und Nase. Meine Ohren schmerzen vor Kälte und fühlen sich wie betäubt an. Ja, der Herbst ist nicht nur das Füllhorn der Natur sondern auch die Zeit des Überganges zum Winter. Die Zeit des Loslassens und Abwartens. Die Zeit der Bewusstwerdung der allgegenwärtigen Vergänglichkeit.

Doch jetzt ist es Herbst, die Zeit des Genusses, die Trauben sind reif, die Birnen sind süss und das Leben voller Möglichkeiten. Der Herbst ist voller Belohnung und Segen, darum lasst ihn uns geniessen wie im untenstehenden Kinderlied. Erna

«Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da,
er bringt uns Spaß, hei hussassa!
Rüttelt an den Zweigen,
Lässt die Drachen steigen
Heia hussassa, der Herbst ist da!»

(Text und Musik: H.R. Franzke, © Fidula-Verlag aus: Herbst- und Martinslieder)

http://www.kinderspiele-welt.de/herbst/der-herbst-der-herbst-ist-da.html

Schritte zählen und Geld verdienen