Ich schenke dir mein Herz!

NussbaumHerzFlach2011 KopieDas Herz ist Symbol der Liebe, Sitz der Seele und manchem Menschen möchte man einfach sein Herz zu Füssen legen.

Das Herz ist anatomisch gesehen ein Muskel der als zentrales Organ, als Pumpe des Blutkreislaufs, den Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Aber die anatomische Sichtweise erklärt nicht was das Herz als Symbol für Gefühle in uns auslöst. Wir sprechen von Herzen, schliessen unsere Liebe ins Herz oder brechen jemandem das Herz. Es gibt Menschen mit einem Herz aus Stein oder mit einem Herz aus Gold. Sie kennen sicher noch viel mehr bedeutende Synonyme für dieses Körperorgan. Das Herz hat für uns eine starke Bedeutung. Woher kommt es, dass gerade das Herz so wichtig ist.

Das Herz ist ein lebenswichtiges Organ, wenn es still steht ist unser Leben beendet. Könnte dies ein Grund sein weshalb wir das Herz so schätzen?

Das Herzsymbol steht für die Liebe. Die Liebe ist ein zentral wichtiger Aspekt in unserem Leben. Man sagt, dass das Herz als Symbol der romantischen Liebe erst im Mittelalter, durch die Minnesänger, seine Verbreitung fand. Ist die zentrale Bedeutung der Liebe der Grund für die Millionen von Herzen die täglich als Emoji elektronisch versendet werden?

Für Aristoteles solle eindeutig gewesen sein, das Herz ist der Sitz der Seele. Der berühmte Philosoph schätzte das Herz viel höher als das Hirn, es war für ihn der Inbegriff des Lebens.
Das Herz als Sinnbild des lebendigen Menschen mit Seele? Ist das der Grund für die grosse Kraft und emotionale Bedeutung dieses Symbols?

Was es auch ist, ein Herz zu verschenken ist immer eine besonders liebenswerte Geste. Sei es zum Valentinstag, zum Geburtstag oder einfach so als kleine Aufmerksamkeit. Es muss ja nicht unbedingt ihr Herz sein. Sie finden wunderschöne Herzen in unserem Shop. Von Herzen grüsst Erna.

«Heiner Müller hat die Metapher des Herzens ineinem einzigen Dialog auf den Punkt gebracht:

Eins: Darf ich Ihnen mein Herz zu Füßen legen?

Zwei: Wenn Sie mir meinen Fußbodennicht schmutzig machen.

Eins: Mein Herz ist rein.

Zwei: Das werden wir ja sehen.

Eins: Ich kriege es nicht heraus.

Zwei: Wollen Sie, dass ich Ihnen helfe …

Eins: Wenn es Ihnen nichts ausmacht.

Zwei: Es ist mir ein Vergnügen. Ich kriege es auch nicht heraus.

Eins: Heult.

Zwei: Ich werde es Ihnen herausoperieren. Wozu habe ich einTaschenmesser? Das werden wir gleich haben. Arbeiten und nicht verzweifeln. So, das hätten wir. Aber das ist ja ein Ziegelstein. Ihr Herz ist ein Ziegelstein.

Eins: Aber es schlägt nur für Sie.

Heiner Müller, Herzstück, 1983»

https://www.herzbewusst.de/leben-nach-dem-herzinfarkt/lebensstilaenderung/das-herz-als-sitz-der-seele

http://www.studgen.uni-mainz.de/manuskripte/jordan.pdf

https://www.dasgehirn.info/entdecken/meilensteine/aristoteles-das-gehirn-als-kuehlsystem

Zum Muttertag ein Lavendelherz

Heute gibt es frischen Gugelhopf!

Was tun in der Isolation durch Covid-19?
Dritter Tipp, backen!

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen …. dieses alte Sprichwort wird heute zu neuem Leben erweckt. Verwöhnen sie sich mit einem feinen Kuchen oder sonst einem leckeren Backwerk.

Sie brauchen dazu nicht unbedingt einen Backofen, im Varomat von Thermomix® lässt sich wunderbar backen. Darf ich vorstellen, ein fantastischer Seelentröster, der feine Zitronengugelhopf!

Nehmen Sie ein Rezeptbuch zur Hand, ein altes Rezept von Mami, Papi, Grosspapi, Grosi oder suchen Sie im Internet. Es gibt sehr viele Möglichkeiten sich den Tag zu versüssen.

En guete wünscht Erna

https://cookidoo.ch/recipes/recipe/de-CH/r437872

https://www.bing.com/videos/search?q=backen+mit+thermomix+varoma&&view=detail&mid=B3AB638BAEE4245C9912B3AB638BAEE4245C9912&&FO

https://www.bing.com/videos/search?q=backen+mit+thermomix+varoma&&view=detail&mid=3CCC5BFD39A75A2E41333CCC5BFD39A75A2E4133&&FORM=VRDGAR&ru=%2Fvideos%2Fsearch%3Fq%3Dbacken%2520mit%2520thermomix%2520varoma%26qs%3Dn%26form%3DQBVR%26sp%3D-1%26pq%3Dbacken%2520mit%2520thermomix%2520varoma%26sc%3D0-27%26sk%3D%26cvid%3DEA0ADF827E934E7FA226E182074A5E1E

https://www.chefkoch.de/rezepte/745521177082369/Einfacher-Kirschkuchen.html

https://www.chefkoch.de/rs/s0t23/Backen-Rezepte.html

 

 

Liebe geht durch den Thermomix®

Eine Küchenhilfe die alles kann

Ab sofort singen wir, laut und viel!

Was tun in der Isolation durch Covid-19?
Erster Tipp, singen sie so laut und so viel wie möglich!

In den letzten Wochen war so viel los, ich kam einfach nicht dazu Beiträge zu posten. Und auch bei euch, liebe Autoren, herrschte ungewöhnliche Funkstille.

Jetzt sitzen die Meisten von uns in täglich enger werdenen vier Wänden. Das Radio, der Fernseher und die modernen Medien berichten nonstop vom Virus Covid-19.

Während vor dem Fenster die Sonne scheint und die Vögel die herrliche Natur bejubeln, prasseln anhaltend schlechtere Neuigkeiten auf uns ein. Ein Covid-19-Dauerregen durchsetzt mit vielen kleinen, spitzen Hagelkörnern.

  • Grosseltern sollen ihre Enkel nicht hüten
  • Keine Besuche von Angehörigen in Spitälern und Heimen
  • Keine Restaurantbesuche und Reisen
  • Täglich mehr Kranke und Tote
  • Päng….päng…päng…jede Nachricht eine neue kleine Wunde

Der Hagelregen wird zum furchterregenden Viren-Gewitter. Die Wolken hängen immer tiefer, werden bedrohlicher und verfärben sich von graublau zu blauschwarz. Die schlechten Nachriten donnern und blitzen durch unser Gemüt. Die Tristesse schleicht sich hinterrücks an und die Schwermut winkt aus allen Zimmerecken.

Was können wir dagegen tun?

Mein erster Tipp…. Singen sie, so laut wie möglich und so viel wie möglich. Singen sie ihre Lieblingslieder aus der Kindheit, Klassiker der Oper oder Schlager der 80er Jahre. Was auch immer, Singen sie! So falsch oder so schön wie sie es können, ganz egal, Hauptsache Laut!

Singen macht glücklich,

Singen stärkt die Abwehrkräfte

Singen ist gut für die Gesundheit, es stärkt die Lunge, das Herz, das Zwerchfell und fördert die allgemeine Fitness.

Sie können mir glauben oder nicht, ganz egal, versuchen sie es jetzt sofort und singen sie!

Laut! Noch Lauter!!!!! GANZ LAUTE Grüsse Erna

Hier ein Link zu einem meiner Lieblingslieder mit Text, Ed Sheeran – Thinking Out Loud

https://www.youtube.com/watch?v=hTbeVXuWyaU

und einige weitere Vorschläge…. Sendet noch mehr in Kommentare!

https://www.mdr.de/wissen/singen-ist-gesund-100.html

https://www.mdr.de/wissen/bissen-wissen-singen100_zc-b1d0fd3e_zs-64b8d9c9.html

https://www.youtube.com/watch?v=DpMCRXyW7nk

https://www.bing.com/videos/search?q=abba+dancing+queen+lyrics&view=detail&mid=C4A47B0CE2FB2869C286C4A47B0CE2FB2869C286&FORM=VIRE

https://www.youtube.com/watch?v=QS7HYQvWYt4

https://www.bing.com/videos/search?q=sunshine+reggae+lyrics&view=detail&mid=F3B5DF37D5557ECB9A56F3B5DF37D5557ECB9A56&FORM=VIRE

https://www.bing.com/videos/search?q=lou+bega+mambo+nr+5+mit+lyrics&&view=detail&mid=D14A462691A37D10F220D14A462691A37D10F220&&FORM=VRDGAR&ru=%2Fvideos%2Fsearch%3Fq%3Dlou%2520bega%2520mambo%2520nr%25205%2520mit%2520lyrics%26qs%3Dn%26form%3DQBVR%26sp%3D-1%26pq%3Dlou%2520bega%2520mambo%2520nr%25205%2520mit%2520lyrics%26sc%3D0-30%26sk%3D%26cvid%3DA8AB9AC17571456C8C18540CB8D0D144

 

 

 

Chinggis Khans stählerner Blick kann auch bezaubern

Die Mongolei ist ein Land von unbeschreiblicher Weite und zugleich eine geheimnisvolle Wundertüte.

Die Wundertüte Mongolei öffnet sich mit Charme und weiblicher Schönheit. Und was blinkt da aus den Tiefen des Faltenwurfes der ethnischen Minderheiten? Ultramoderne Glaspaläste! Verwirrung kommt auf! Wo sind die Jurten und Stuten? Soko schafft sofort wieder Ordnung im Weltbild. Ulan Bator ist die Hauptstadt der Mongolei. Die Mongolei beheimatet 3 Millionen Einwohner und 20 Volksgruppen. Ulan Bator wird korrekt Ulanbaatar geschrieben, aber diese Schreibweise ist uns so fremd wie die moderne Welt auf diesem Kontinent.

Plötzlich bricht unter den Damen der Reisegruppe eine unbekannte Krankheit aus, «Cashmere-Mania» eine Sucht nach weich fliessendem Gewebe! Stossdämpfer für die nächste Höllenfahrt!?! Die Fahrt über die Schlaglöcher der mongolischen Strasse boostet den Schrittzähler auf 209 Stockwerke und löst die Nackenmuskulatur der Passagiere. All dies ist im Fahrpreis inbegriffen und wirkt als gute Abhärtung und Vorbereitung auf den stählernen Blick von Chinggis Khan. Der Herrscher blickt furchterregend von seinem Stahlross und zeigt, auch hunderte Jahre nach seinem Tod, imposante Grösse.

Doch schon locken die kulinarischen Genüsse der Mongolei. In «jurtenbehüteter» Natur finden eingelegte Rettiche und auf heissem Stein gegartes Rindfleisch reissenden Absatz. Der Durst ist mit einheimischen Bier auf das Vortrefflichste gelöscht.

So gestärkt geht es an den Aufbau einer Jurte……und man glaubt es kaum, dabei fanden sich auch wunderschöne Edelweiss. Ein mongolisches, bezauberndes Wunderwerk der Natur.

Doch es kommt noch wundervoller. Ein junger Lama begrüss die Gruppe mit stoischer Ruhe und gewählten Worten.

„Ob Du wanderst, reitest, zehn Stunden über Schlaglöcher fährst…. Du hast uns gesucht…. Du bist willkommen.“

Im Hier und Jetzt wird sorgsam die Schwelle zu traditionellen Welten überschreiten. Kahl geschorene, junge Mönche beten, meditieren, rezitieren und lesen. Wo sind Computer oder Natel? Ein unergründliches Geheimnis?

Und dann der Kontrast in der Stadt, das Nationaltheater mit galoppierender Musik farbenprächtige Kostüme und ausdruckstarke Tänze.

Die Seele der Mongolei, so vielschichtig und bunt!

Ein würdiger Abschluss einer einzigartigen Reise!

Wohlbehütet vom kochenden Schauspieler Manuel dem prosaischen Professor der Physik und der charmanten Melanie kehrt Franziska zurück von einer Reise voller bleibender Eindrücke.

Sie können Franziska auf dieser Reise der Superlative begleiten!

Viel Reisevergnügen wünscht Erna

https://www.francescaontour.ch/2018/09/06/weites-land/

https://www.francescaontour.ch/2018/09/08/sanfte-stunden/

https://www.francescaontour.ch/2018/09/09/ueber-den-wolken-8/

https://de.wikipedia.org/wiki/Ulaanbaatar

https://de.wikipedia.org/wiki/Mongolei#Bevölkerungsgruppen_und_Entwicklung

 

Malerische Zeiten in Davos

Die herrlichen Tage in Davos sind nun im Oktober. Das gibt Ihnen die Chance für einen goldenen Oktober in Davos!

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet erkunden Sie jeweils am Morgen um 10 Uhr mit der Bewegungspädagogin Marianne Froelicher in einer etwa 2-stündigen leichten Wanderung die Landschaft Davos und kehren am Mittag zurück ins Hotel. Gestalten Sie nun Ihre Zeit nach eigenem Gutdünken.

Um 15 Uhr erwartet Sie Daniela Glauser zum Malen in einem Seminarraum des Hotels, was für Sie sehr bequem ist. Es sind keine Malkenntnisse erforderlich. Lassen Sie sich ein auf das Experimentieren mit Farben und Formen. Am Schluss kreieren Sie aus verschiedenen Techniken mit Pinsel, Spachtel und Roller Ihr eigenes Bild, das sie dann nach Hause nehmen können.- Vielleicht entdecken Sie eine ganz neue Seite an sich?

Nach etwa 2 Stunden Kreativität ist es Zeit fürs Wellnessen im Hotel oder für einen Bummel durch Davos, das in jeder Hinsicht viel zu bieten hat. Das Nachtessen können Sie entweder im Hotel einnehmen oder in einem der gemütlichen Restaurants, in denen man von Pizza über Pasta bis zu Bündner Spezialitäten alles erhält.
Nach einem erlebnisreichen Tag werden Sie in der frischen Bergluft gut schlafen.

Mitnehmen: Malschürze, Outdoor-Sportbekleidung/Sportschuhe, Regenschutz, ev. Nordic Walking Stöcke.

Die herrlichen Tage sind vom 3. Oktober bis 7. Oktober 2018.

Wir bieten Ihnen die Chance sich noch anzumelden, siehe Link.

Wir freuen uns auf Sie und die gemeinsame Auszeit in Davos

Daniela Glauser und Marianne Froelicher

Gerne geben wir Ihnen jederzeit weitere Auskünfte:

Tel. 061 901 72 68      Mail: info@bewegungsstudio.ch

www.bewegungsstudio.ch

Aktuelles

Programm: Mittwoch, 3. Oktober: Individuelle Anreise mit
SBB/RhB oder Auto (Hotelparkplätze vorhanden) Check-in ab 15 Uhr

17:30 Apéro zum Kursbeginn in der Lobby-Bar

Donnerstag – Samstag, 4. – 6. Oktober:
10-12 Wanderung, 15-17 Uhr Malwerkstatt

Sonntag, 7. Oktober:  Check-out bis 11 Uhr
Individuelle Rückreise, oder allenfalls Ferienverlängerung

Kosten (ohne Hotel):        280.— Fr. (inklusive Mal-Grundmaterial)

Hotel: Sunstar Alpine Davos ****
Tel.: +41 81 836 12 12
https://davos.sunstar.ch

Kosten: CHF 360.– für 4 Übernachtungen im Budget-Einzelzimmer,
plus Kurtaxe (CHF 4.60 pro Übernachtung)

Davos – du schöne Stadt in Weiss und Grün!

Kreativ gesunde Tage in Davos